Cover: dtv

Erschienen: Oktober 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 528 Seiten
ISBN: 978-3-423-71606-2
Buch: 9,95 EUR
Hier geht`s zur Seite des Verlags

Hope Forever ist ein sehr gefühlvoller Young Adult.

Sky ist 17 Jahre alt und lebt bei ihrer Adoptivmutter, die sie bisher immer zu Hause unterrichtet hat. Nun geht sie zum ersten Mal in ihrem Leben zur High School und trifft zufällig Dean Holder, der ebenfalls nach einem Jahr Auszeit in die Schule zurückgekehrt ist. Dean benimmt sich ihr gegenüber ziemlich merkwürdig, dennoch ist er der erste Junge, der die gefühlsmäßige Taubheit aus ihrem Herzen vertreibt. Sky lässt sich auf ein Auf und Ab der Gefühle ein, bis etwas ans Licht gerät, was für immer vergessen sein sollte…

Sky ist ein ganz normales Mädchen. Sie hat eine beste Freundin und trifft sich ab und zu mit Jungs. Entgegen ihres Rufes hat sie aber noch nie mit einem Jungen geschlafen. Etwas merkwürdig für den Leser ist die doch sehr technikfeindliche Einstellung ihrer Adoptivmutter: Es gibt weder Fernsehen noch Internet im Haus und Sky ist es verboten, ein Handy zu besitzen.

Wo Sky wie ein normales Mädchen wirkt, hinterlässt Holder beim Leser einen eher merkwürdigen ersten Eindruck. Er verwechselt Sky bei ihrer ersten Begegnung im Supermarkt mit jemandem und es geht sogar so weit, dass Sky ihn etwas unheimlich findet.

Dennoch laufen sich die beiden öfter über den Weg und Holder schafft etwas, was noch kein Junge zuvor hinbekommen hat: Er löst heftige Gefühle und Schmetterlinge in Sky aus. So beginnt ein Auf und Ab der Gefühle, denn während Holder in der einen Sekunde sehr nett und lieb ist, verhält er sich Sky in der nächsten Sekunde gegenüber plötzlich merkwürdig.
Auch als Leser kann man sich lange Zeit keinen Reim daraus machen, für meinen Geschmack etwas zu lange. Ich hätte mir gewünscht, dass es einen Tick weniger Gefühlswirrwarr gegeben hätte.

Dafür präsentiert Colleen Hoover dem Leser eine absolute Kehrtwende auf den ca. letzten 150 Seiten. Ich war völlig gefangen in der Realität, die sich vor allem Sky präsentiert. Alles, woran sie geglaubt hat, bricht plötzlich zusammen und die Ereignisse überschlagen sich. Dieser letzte Part des Buches geht einem als Leser wahnsinnig zu Herzen und ich habe sehr mit Sky mit gelitten. Obwohl das Ende in sich abgeschlossen ist, bleibt Raum für eine Fortsetzung, die auch Anfang 2015 erscheint.

„Hope forever“ ist ein sehr gefühlvoller und teilweise dramatischer Young Adult, der sehr berührt. Allerdings hätte für mich der erste Teil der Geschichte etwas kürzer gefasst werden dürfen. Dennoch eine großartige Geschichte!








Teil 2: Looking for Hope (April 15)